Menü

Wie häufig sollte Mitarbeiterzufriedenheit gemessen werden?

18.01.2021
Geschäftsmann bei der Arbeit

Wie häufig sollten Befragungen zur Mitarbeiterzufriedenheit durchgeführt werden? Befragungen zur Mitarbeiterzufriedenheit sind – richtig eingesetzt – ein tolles Instrument: Sie erhöhen – wenn die Ergebnisse auch für entsprechende Maßnahmen genutzt werden – die Mitarbeiterzufriedenheit und -loyalität und somit auch den Output eines Unternehmens, da motivierte Mitarbeitende bessere Leistungen erbringen. Aber: Viel hilft nicht immer viel. Wir gehen in diesem Artikel der Frage nach, wie häufig Mitarbeitenden-Befragungen sinnvollerweise durchgeführt werden sollten.

 

 

Allgemeine Empfehlung

 

Prinzipiell sollte eine Zufriedenheitsbefragung der Mitarbeitenden nicht öfter als einmal jährlich durchgeführt werden. Bei vielen Unternehmen hat sich ein zweijähriger Turnus bewährt. Hintergrund dieses Richtwerts ist in erster Linie die benötigte Zeit für die Vor- und die Nachbereitung einer Befragung. Das bedeutet, falls die nächste Befragung bereits kommt, bevor die auf Basis der Ergebnisse der vorherigen Umfrage ergriffenen Maßnahmen überhaupt greifen konnten, ist nicht viel gewonnen.

 

 

Sorgfältige Vorbereitung für einen reibungslosen Ablauf

 

Im Vorfeld gilt es, einige wichtige Punkte zu klären: Konzeption des Fragenkatalogs, technische Umsetzung, ggf. Beauftragung eines Dienstleisters, Planung geeigneter Kommunikationsmaßnahmen u.v.m. Diese und noch einige Aspekte mehr sollten gründlich geplant und vorbereitet werden. Denn eine durchdachte, gut funktionierende Befragung wird positiver aufgenommen, als wenn sich Flüchtigkeitsfehler finden oder Teile der Belegschaft sie versehentlich gar nicht erhalten.

 

 

Gewissenhafte Nachbereitung als Demonstration der Wertschätzung

 

Nach der erfolgreichen Durchführung der Umfrage geht die Arbeit in bestimmten Bereichen erst richtig los:

Auswertung und Präsentation

 

Die Ergebnisse der Zufriedenheitsbefragung müssen ausgewertet und anschließend aufbereitet werden. Dies muss nicht unmittelbar in der Woche nach Abschluss der Befragung geschehen, sollte aber auch nicht erst ein halbes Jahr später erfolgen.

Ableitung geeigneter Maßnahmen und Umsetzung derselben

 

Am motivierendsten für Mitarbeitende ist es, wenn aufgrund ihres Feedbacks konkrete Veränderungen erfolgen. Diese sollten auch kommunikativ direkt mit der Umfrage in Verbindung gebracht werden. Je nachdem, wie weitreichend die Maßnahmen sind, die durch die Befragung angestoßen werden, kann dieser Schritt längere Bearbeitungszeit in Anspruch nehmen.

 

 

Dauer der Teilnahme

 

Die Empfehlung für einen Rhythmus hängt also davon ab, wie schnell Unternehmen die vorigen Punkte jeweils umsetzen können. Aber auch die Länge der Umfrage spielt eine wichtige Rolle: Können die Mitarbeitenden sie beispielsweise in 15 bis 20 Minuten beantworten oder benötigen sie eine Stunde dafür? Wenn die Befragung sehr umfangreich ist und zu häufig stattfindet, dämpft dies die Motivation für eine Teilnahme an Folgeumfragen.

 

In diesem Kontext ist es übrigens auch empfehlenswert, mit jeder Befragungswelle ein oder zwei neue und aktuelle Themen in den Fragekatalog aufzunehmen. Die Mitarbeitenden erfahren somit, dass das Instrument der Mitarbeitendenbefragung lebt und sich weiterentwickelt und nicht nur ein formaler Verwaltungsprozess ist.

 

Zufriedenheitsbefragungen in Change- und Krisensituationen

 

Es gibt immer wieder besondere Umstände, die besondere Maßnahmen wie eine Befragung der Mitarbeitenden erfordern. Im Nachfolgenden ein paar Beispiele:

 

  • Aufgrund der Auswirkungen und Transformationen der Corona-Pandemie lohnt sich ein Stimmungscheck in der Belegschaft , da diese womöglich durch Veränderungen ihrer täglichen Arbeit (Stichwort Homeoffice) oder durch Zukunftsängste (Stichwort Kurzarbeit) belastet wird.
  • Personelle Fluktuation führt oft zu Veränderungen im Unternehmensklima, zum Beispiel wenn Vertreterinnen und Vertreter der Generationen Y und Z vermehrt anzutreffen sind, die jedoch andere Bedürfnisse haben als die bereits bestehende Belegschaft. Team-Feedback und Führungskräfte-Coachings können wichtige Hinweise liefern.
  • Durch die zunehmende Digitalisierung und Technologisierung unserer Welt erleben immer mehr Branchen und Unternehmen grundlegende Wandlungen in Form disruptiver Technologien. Mit einem Team, das Stärken und mögliche Schwachstellen identifiziert hat, sind Unternehmen für diesen Wandel deutlich besser gerüstet.
  • Fachkräftemangel sorgt in Unternehmen schnell für eine hohe Arbeitslast und unzufriedene Mitarbeitende. Um hier gegenzusteuern oder es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, hilft eine Zufriedenheitsumfrage, um die Attraktivität eines Unternehmens als Arbeitgeber zu messen und stärken zu können.

 

Fazit

 

Einen pauschal richtigen Rhythmus für regelmäßige Mitarbeiter-Zufriedenheitsbefragungen gibt es nicht, dafür einen Richtwert: Alle ein bis zwei Jahre bewährt sich in der Regel. Aber auch tiefgreifende Veränderungen wie die jetzige Corona-Pandemie können zum Anlass genommen werden, den Mitarbeitenden ganz genau zuzuhören.

 

 

Folgende Blogbeiträge könnten für Sie interessant sein:

Sie möchten eine Mitarbeiterbefragung erfolgreich umsetzen?

Verschaffen Sie sich mithilfe einer Befragung zur Mitarbeiterzufriedenheit ein aussagekrägtiges Gesamtbild über die aktuelle Situation. Gerne beraten wir Sie zum Thema Mitarbeiterbefragung und unterstützen Sie auf Wunsch während des gesamten Projekts.

Jetzt kostenlos informieren
Kontakt Software

Sie haben Fragen zu unserer Software? Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Software

Innovative Software für Ihre Befragungen

Beratung

Ein starkes Team kümmert sich um Ihre Anliegen

Kundenfokus

Unsere Lösungen sind flexibel und kundenorientiert

*Pflichtfelder
Kontakt Customer Feedback

Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Software

Innovative Software für Ihre Befragungen

Beratung

Ein starkes Team kümmert sich um Ihre Anliegen

Kundenfokus

Unsere Lösungen sind flexibel und kundenorientiert

*Pflichtfelder
Kontakt Employee Feedback

Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Software

Innovative Software für Ihre Befragungen

Beratung

Ein starkes Team kümmert sich um Ihre Anliegen

Kundenfokus

Unsere Lösungen sind flexibel und kundenorientiert

*Pflichtfelder
Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und/oder Dienstleistungen? Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Software

Innovative Software für Ihre Befragungen

Beratung

Ein starkes Team kümmert sich um Ihre Anliegen

Kundenfokus

Unsere Lösungen sind flexibel und kundenorientiert

*Pflichtfelder
Sprechen Sie uns an!
Tel. 0911 / 8100 550