Menü

Case Study: Mitarbeiterbefragung zur Standortverlagerung eines Industriekonzerns

Mitarbeiterbefragung klärt Stimmungsbild

Key Learnings

1. Standortverlagerungen von Unternehmen betreffen die Belegschaft in vielfacher Art und Weise. Den damit verbundenen Auswirkungen kann durch die Erfassung der Mitarbeitermeinungen begegnet werden.

 

2. Es empfehlen sich zwei Befragungen, vor und nach dem Umzug. Die erste Welle ist besonders wichtig, da sie die Bedenken der Mitarbeitenden aufnimmt.

 

3. Die zweite Welle dient der Messung, welche Auswirkungen sich schlussendlich tatsächlich ergeben haben.

 

4. Für beide Wellen ist eine Maßnahmenplanung auf Basis der Ergebnisse essenziell. Auf diese Weise kann das Unternehmen mehr Akzeptanz und Verständnis für die Verlagerung erreichen, auch wenn damit persönliche Einschränkungen oder Nachteile für die Mitarbeiter verbunden sind.

Mitarbeiterbefragung professionell mit Rogator durchführen

Jetzt kostenlos informieren

1. Das Ziel

Stimmungsbild der Belegschaft erfahren

 

Ein internationales Industrieunternehmen plant eine Standorterweiterung innerhalb Deutschlands, indem zwei Standorte zu einem zusammengeschlossen werden. Um empirisch fundierte Erkenntnisse darüber zu erhalten, inwieweit die Verlagerung von den Mitarbeitern aufgenommen und mitgetragen wird, wurde die Rogator AG mit der Durchführung einer Mitarbeiterbefragung in zwei Wellen beauftragt, eine vor (2008) und eine nach (2010) der Standortverlagerung. Dadurch konnte der direkte Einfluss der Standortverlagerung auf die Mitarbeiter abgebildet werden. Folgende Themen standen hierbei im Vordergrund:

  • Meinung zur Standortverlagerung
  • Pendelverhalten / Zweitwohnsitz
  • Privater Umzug
  • Integration am neuen Standort
  • Entwicklung des Standorts
  • Soziale Aspekte (Kultur, Vereinbarkeit Familie und Beruf, etc.)

2. Die Durchführung

Zwei Wellen: Vor und nach der Standortverlagerung

 

Nach intensiven Abstimmungen mit dem Kunden konzipierte die Rogator AG eine maßgeschneiderte Methodik, mit deren Hilfe die Stimmung der Mitarbeiter, das Image als Arbeitgeber sowie die Mitarbeiterbindung abgebildet werden konnten. Die erste Welle, die vor der Standortverlagerung stattfand, umfasste Themen wie bspw. den Neustart am neuen Standort, das Pendelverhalten, einen möglichen privaten Umzug und flexible Arbeitszeitmodelle. Ziel dieser Befragung war es, die Meinung der Mitarbeiter zur geplanten Standortverlagerung einzufangen.

 

Die zweite Welle wurde nach der Standort-Verlagerung durchgeführt. Die zentralen Themen waren z.B. Integrationshilfen, das Pendlerverhalten, der neue Hauptwohnsitz bzw. Zweitwohnsitz und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Diese Befragung sollte die Meinung der Mitarbeiter nach der Standortverlagerung erheben, mit deren Hilfe Verbesserungspotentiale für das Unternehmen aufgezeigt werden konnten. In beiden Wellen wurden die Mitarbeiter in folgende Gruppen eingeteilt:

  • Welle 1: Mitarbeiter am alten Standort, Mitarbeiter am neuen Standort und Mitarbeiter, die zwischen beiden Arbeitsstätten pendeln.
  • Welle 2: Hier wurde die Dauer der Beschäftigung am neuen Standort abgefragt und anschließend nach folgenden zwei Gruppen unterschieden: Mitarbeiter, die schon
    seit mehr als fünf Jahren an diesem Standort arbeiten und Mitarbeiter, die seit weniger als fünf Jahren an diesem Standort beschäftigt sind.

Die Wahl des Umfrageinstruments fiel auf eine onlinebasierte Umfrage. Es waren jedoch nicht alle Mitarbeiter online zu erreichen, weshalb diese mit Hilfe einer Papierversion an der Umfrage teilnehmen konnten. Hierfür wurde den Mitarbeitern ein Brief mit inkludiertem Fragebogen sowie Freiumschlag zugesandt. Die eingehenden Daten wurden zentral bei der Rogator AG gesammelt und elektronisch erfasst. Die ausgewerteten Ergebnisse wurden anschließend für den Kunden in einer PowerPoint-Präsentation zusammengefasst. Zusätzlich wurde ein ausführlicher Analysebericht erstellt (Deutsch und Englisch), in dem die wichtigsten neu gewonnen Erkenntnisse zusammengefasst und analysiert und die darauf basierenden Handlungsempfehlungen vorgestellt wurden.

 

3. Die Erkenntnisse

Befragung liefert umfassende Einblicke

 

Die Rücklaufquote betrug in der ersten Welle 45% (N=2500), in der zweiten Welle 64% (N=5000). Die Antworten der beiden Wellen lieferten umfassende Einblicke in die Auswirkungen der Standortverlagerung, das allgemeine Mitarbeiterbild und über die Wahrnehmung des Unternehmens im Allgemeinen. Sofern es aufgrund des teils differierenden Fragekatalogs möglich war, wurden die Ergebnisse aus beiden Wellen miteinander verglichen.

 

In folgenden Bereichen konnten wesentliche Erkenntnisse gewonnen werden:

  • Einstellung zum neuen Standort: Hierbei zeigte sich ein deutlicher Unterschied zwischen den Mitarbeitern, die von der Verlagerung betroffen waren und denen, die bereits vor der Verlagerung am „neuen“ Standort gearbeitet haben.
  • Integration der Mitarbeiter am neuen Standort: Die Mitarbeiterbefragung zeigte, dass der Bekanntheitsgrad der Integrationsmaßnahmen des Arbeitgebers unterschiedlich ausgeprägt ist. Darüber hinaus konnten Verbesserungsmöglichkeiten hinsichtlich der Integration der Mitarbeiter am neuen Standort aufgezeigt werden (z.B. After-Work-Partys).
  • Pendelverhalten: Die Mitarbeiter, die zuvor am alten Standort eingesetzt waren, legen nun eine weitere Wegstrecke zurück. Trotz des längeren Arbeitsweges war nur ein geringer Teil der Mitarbeiter bereit, ihren Hauptwohnsitz zu verlegen. Die Anschaffung eines Zweitwohnsitzes ist für Mitarbeiter mit einem sehr weiten Arbeitsweg (150 km und mehr) eine Option.
  • Bewertung der Entwicklung des neuen Standorts: In diesem Bereich wurden Themen wie Lebensqualität und Entwicklung der Region abgefragt und wichtige Erkenntnisse gewonnen. Es konnte ermittelt werden, dass mehr als die Hälfte der Mitarbeiter der Entwicklung positiv gegenüber stehen

Weiterführende Informationen

Möchten Sie weiterführende Informationen zur Durchführung einer themenfokussierten Mitarbeiterbefragung mit Rogator erhalten? Dann nutzen Sie die Chance und besuchen Sie unsere Produktseite.

Mehr erfahren
Kontakt Software

Sie haben Fragen zu unserer Software? Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Software

Innovative Software für Ihre Befragungen

Beratung

Ein starkes Team kümmert sich um Ihre Anliegen

Kundenfokus

Unsere Lösungen sind flexibel und kundenorientiert

*Pflichtfelder
Kontakt Market Research

Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Software

Innovative Software für Ihre Befragungen

Beratung

Ein starkes Team kümmert sich um Ihre Anliegen

Kundenfokus

Unsere Lösungen sind flexibel und kundenorientiert

*Pflichtfelder
Kontakt Employee Research

Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Software

Innovative Software für Ihre Befragungen

Beratung

Ein starkes Team kümmert sich um Ihre Anliegen

Kundenfokus

Unsere Lösungen sind flexibel und kundenorientiert

*Pflichtfelder
Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und/oder Dienstleistungen? Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Software

Innovative Software für Ihre Befragungen

Beratung

Ein starkes Team kümmert sich um Ihre Anliegen

Kundenfokus

Unsere Lösungen sind flexibel und kundenorientiert

*Pflichtfelder