Home » Employee Research » Klassische Mitarbeiterbefragung

Klassische Mitarbeiterbefragungen

... und was wir darunter verstehen

Klassische Mitarbeiterbefragung

Denkt man ganz klassisch an das Thema Mitarbeiterbefragung, dann versteht man darunter in aller Regel ein Feedback-Projekt,

  • das sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Organisation wendet.
  • welches eine Vielzahl wichtiger Themen abhandelt, von der Gesamtzufriedenheit bis zur Unternehmensstrategie und von den Arbeitsplatzbedingungen bis zum Führungsverhalten der Vorgesetzten.
  • das ein allgemeines Stimmungsbild der Organisation vermitteln bzw. abbilden soll.
  • dessen Hauptziel es ist, Verbesserungspotenziale deutlich zu machen, um den Unternehmenserfolg zu steigern.
  • das zu Folgemaßnahmen führt, die aus den Befragungsergebnissen abgeleitet werden.

 

Sie denken darüber nach, eine klassische Mitarbeiterbefragung durchzuführen? Gerne sind wir Ihr verlässlicher Partner während des gesamten Projektes.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Formen der klassischen Mitarbeiterbefragung

Wie wird eine klassische Mitarbeiterbefragung durchgeführt?

 

In den letzten 10 bis 15 Jahren hat sich die Online-Befragung als Favorit unter den Erhebungsmethoden etabliert. Ist Ihre Mitarbeiterstruktur sehr heterogen und über eine Online-Befragung allein nicht vollständig erreichbar, können auch hybride Erhebungsmethoden den Schlüssel zu hohen Rücklaufquoten darstellen.
Übliche Themengebiete einer klassischen Mitarbeiterbefragung sind unter anderem folgende:

  • Gesamtzufriedenheit
  • Motivation / Identifikation
  • Information / Kommunikation
  • Zusammenarbeit / Kollegen
  • Aufgaben / Tätigkeiten
  • Arbeitsbedingungen
  • Persönliche Entwicklung / Vergütung
  • Direkter Vorgesetzter / Führungsverhalten
  • Unternehmensstrategie / Geschäftsführung
  • Verbesserungen für das Unternehmen / Kundenfokus
  • Betriebsklima
  • etc.

Diese Themen werden auch Dimensionen genannt, und zu jeder Dimension werden in der Regel drei bis acht Fragen in Item-Form gestellt. Die Auswahl der Items aus bestehenden Rogator-Fragenkatalogen bzw. die Neugestaltung zusätzlicher Items geschieht in einem iterativen Abstimmungsprozess mit den Ansprechpartnern im durchführenden Unternehmen. Durch die regelmäßige Untersuchung statistischer Kennzahlen überprüfen wir die Fragebogengüte der verwendeten Items und Dimensionen, um unsere Fragebogenkataloge beständig zu verbessern und zu erweitern.

Case Study „Internationale Mitarbeiterbefragung“

Bausteine einer erfolgreichen Mitarbeiterbefragung

  • Zielgruppen identifizieren

    Identifizieren Sie die Personengruppen in Ihrem Unternehmen, die wichtig für den Befragungsprozess sind

  • Fragebogen

    Der Fragebogen sollte den Befragungszielen entsprechen und geschickt konzeptioniert werden

  • Kommunikation

    Eine offene Kommunikation zu Zielen und Ablauf der Befragung ist essentiell ebenso wie erweiterte Informationen zum Thema Anonymität und Datenschutz

  • Zuverlässige Technik

    Ihre Befragung sollte auf einer zuverlässigen Befragungssoftware aufgebaut werden

  • Berichtslegung & Folge-
    prozesse

    Schon vor der Mitarbeiterbefragung sollten Details zur Berichtslegung und den Folgeprozessen besprochen werden

  • Externe Dienstleister

    Ein externen Dienstleister sorgt für die Sicherheit und Anonymität Ihrer Daten, ein souveränes Projektmanagement und schont zudem interne Ressourcen.

Meistern Sie mit uns die Herausforderung Mitarbeiterbefragung

Wir betreuen Sie während des gesamten Projekts, analysieren Ihre Bedarfe, setzen die Erhebung kompetent um und liefern anwendungsorientierte Ergebnisse.

Jetzt Kontakt aufnehmen!