Home » Employee Research » Führungskräftefeedback

Führungskräftefeedback

Führungskräfteentwicklung durch Feedbackprozesse

Fuehrungskraeftefeedback

Gute Führungskräfte sind wichtig für den Erfolg von Teams beziehungsweise ganzen Abteilungen und somit auch mitverantwortlich für den Erfolg des gesamten Unternehmens. Um sicherzugehen, dass die Vorgesetzten ihre fachlichen wie persönlichen Kompetenzen regelmäßig weiterentwickeln, wird ein differenziertes Führungskräftefeedback von verschiedenen Gruppen benötigt. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Führungskräfte, inklusive ihrer Leistungen, valide bewertet werden.

 

Wie kompetent sind Ihre Führungskräfte? Gerne führen wir mit Ihnen gemeinsam ein Führungskräftefeedback durch.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Vorgehensweisen bei der Durchführung von Führungskräftefeedbacks

Welche Themenfelder werden im Führungskräftefeedback abgefragt?

 

Ein Führungskräftefeedback unterscheidet sich von Kunde zu Kunde. In der Regel wählen wir auf der Grundlage der Führungsleitlinien passende Themenfelder aus und entwickeln daraus einen geeigneten Fragebogen. Es können somit unterschiedliche Themenfelder abgedeckt werden:

 

Standard-Dimensionen

  • Führungskompetenzen / Leadership
  • Kommunikation und Information
  • Wertschätzung / Anerkennung / Motivation
  • Steuerung der Aufgabenerledigung / Delegation
  • Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung
  • Fachkompetenz
  • Strategisches / unternehmerisches Denken
  • Kundenorientierung
  • Leistungsorientierung und -überprüfung
  • Kritik- und Konfliktverhalten

 

Zusätzliche Dimensionen nach Bedarf

  • Innovationsorientierung / Kreativität
  • Management verschiedener Interessen
  • Zeitmanagement
  • Leistungsbereitschaft und -motivation
  • Lernfähigkeit
  • Verkörperung der Unternehmenswerte / -kultur
  • Entscheidungsverhalten / -fähigkeit
  • Veränderungsbereitschaft und -kompetenz
  • Gerechte Behandlung / Chancengleichheit / soziale Kompetenz
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit

 

Führungskräftefeedback durchführen?

Jetzt Kontakt aufnehmen
Zielsetzung Fuehrungskraeftefeedback

Zielsetzung des Führungskräftefeedbacks

Der Befragungsinhalt eines Führungskräftefeedbacks hängt vom eigentlichen Ziel des Feedback-Prozesses ab. In der Regel wird das Feedback für zwei unterschiedliche Zwecke erhoben und eingesetzt:

 

  1. Performance-Messung: Anhand der Beurteilung soll festgestellt werden, ob die unternehmensinternen Richtlinien, Grundsätze und Ziele, die an Führungskräfte herangetragen werden, gelebt bzw. erreicht werden.
  2. Führungskräfteentwicklung: Das Feedback soll der Führungskraft dabei helfen, sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst zu werden, und damit eine Unterstützung bieten, die eigenen Kompetenzen weiter zu entwickeln.
360 Grad Feedback Fuehrungskraeftefeedback

360-Grad-Blick auf die Leistung
Ihrer Führungskräfte

Das 360-Grad-Feedback als Sonderform des Führungskräftefeedbacks bietet eine Rundumsicht auf die Leistung der jeweiligen Führungskraft. Zu diesem Zweck werden verschiedene Gruppen befragt:

 

  • Vorgesetzte
  • Kollegen
  • Mitarbeiter
  • Externe Kunden

 

In den meisten Feedbacks wird zudem eine Selbsteinschätzung des Feedbacknehmers abgefragt, um  feststellen zu können, inwiefern sich Selbst- und Fremdeinschätzung decken. Durch diesen Abgleich können der Führungskraft verborgene Stärken und Schwächen verdeutlicht werden.

 

Je nach Unternehmensstruktur und -größe fallen die externen Kunden als Befragungsgruppe heraus, weil beispielsweise kein Kontakt zu dieser Zielgruppe besteht oder die Befragungsinhalte für diese Gruppe irrelevant sind. Bei Bedarf können auch andere Gruppen entfernt oder hinzugefügt werden und somit ein reines Bottom-Up- (Bewertung erfolgt lediglich durch untergeordnete Mitarbeiter) oder Top-Down- (Bewertung durch den Vorgesetzten) Feedback durchgeführt werden.

Ablauf Fuehrungskraeftefeedback

Wie läuft ein Führungskräfte-
feedback ab?

In der Regel werden Führungskräftefeedbacks online mit einem entsprechenden Befragungstool durchgeführt. Die Durchführung an sich lässt sich in jedem Fall in drei Phasen unterteilen:

 

 

  1. Vorbereitung: In der Vorbereitungsphase werden Teilnehmer und bestehende Organisationsstrukturen importiert. Des Weiteren werden Zeiträume definiert, die Mindest- bzw. maximale Anzahl der Feedbackgeber festgelegt und Einladungs- bzw. Reminder-E-Mails erstellt und Feedbacknehmer selektiert. Zum Abschluss dieser Phase werden die Einladungen zur Teilnahme an der Befragung per E-Mail versendet.
  2. Feldphase: Innerhalb der Feldphase, also des festgelegten Befragungszeitraums, geben die Feedbackgeber ihre Bewertungen ab und die Feedbacknehmer bewerten sich ihrerseits selbst. Um die Rücklaufquote zu steigern, können in dieser Phase zudem Reminder versendet werden, um die Teilnehmer an die Befragung zu erinnern.
  3. Auswertung: Nach Befragungsende wird die Auswertung des Feedbacks in Form von Reports zum Download bereitgestellt. Diese formen die Basis für nachgelagerte Handlungsempfehlungen.
QR Code Screenshot Beispiel Befragung Fuehrungskraeftefeedback

Wie sieht eine Befragung zum Thema Führungskräftefeedback aus?

Klicken Sie auf den nachfolgenden Button oder scannen Sie mit Ihrem Smartphone den QR-Code, um verschiedene Demo-Umfragen zu starten. Hierbei handelt es sich jedoch nur um Beispiele mit wenigen Fragen (teilweise mehrsprachig). Wir gestalten Ihre Befragung – inhaltlich und optisch – genau nach Ihren Bedürfnissen.

Jetzt Demo-Umfrage starten

Die richtige Software für Ihr Führungskräftefeedback

  • Teaser Rog360 Startseite

    Mit der 360-Grad-Feedback-Software Rog360 können Sie automatisiert die Leistung Ihrer Führungskräfte messen und diese somit kontinuierlich weiterentwickeln weiterlesen...…

Bei der Einführung unseres globalen 360° Führungskräfte-Feedbacks haben wir mit
Rogator die richtige Entscheidung getroffen. Begeistert hat mich, wie intensiv man auf unsere
speziellen Anforderungen und Wünsche eingegangen ist. Die gelebte Kundenorientierung
und jederzeit wertschätzende Zusammenarbeit haben uns in der Entscheidung nachhaltig
bestätigt.

- Carmen Kiesele, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Sie planen ein Führungskräftefeedback?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Fragen zum 360-Grad-Feedback