Offene Textfragen einer Mitarbeiterbefragung auswerten

Ihre Mitarbeiter haben Ihre Online-Befragung ausgefüllt und Sie sind schon ganz gespannt auf die Ergebnisse? Einer der interessantesten Schritte im gesamten Prozess der Mitarbeiterbefragung ist deren Auswertung. Mithilfe einer Online-Software, Excel oder SPSS entstehen Balkendiagramme, Liniendiagramme, Tortendiagramme und andere Grafiken, die Ihnen auf einen Blick Handlungsbedarfe aufzeigen. Aber was ist eigentlich mit offenen Textfragen? In diesem Beitrag erklären wir, wie Sie auch diese Frageform Ihrer Mitarbeiterbefragung ganz einfach auswerten.

Wie werden offene Textfragen einer Mitarbeiterbefragung ausgewertet?

Gerade der offenen Textfrage kommt in einer Mitarbeiterbefragung eine hohe Bedeutung zu. Wenn Sie die Belegschaft ohne jegliche Antwortvorgaben nach Ihren Anmerkungen und Verbesserungsvorschlägen fragen, erhalten Sie mitunter Lösungsansätze, auf die Sie ansonsten gar nicht gekommen wären. Allerdings profitieren Sie – beziehungsweise das Unternehmen – nur von den Antworten, sofern Sie die Fragen ergebnisorientiert auswerten.

Wie können die Unmengen an Daten in eine Struktur gebracht werden?

Gerade bei einer großen Belegschaft und einer entsprechend hohen Teilnehmerzahl bei der Mitarbeiterbefragung stellt es eine enorme Herausforderung dar, die gewonnen Daten zu strukturieren. Diese Aufgabe ist manuell meist gar nicht machbar. Es ist oftmals weder ausreichend noch praktikabel, alle Fragen durchzulesen und anschließend sinnvolle Tendenzen abzuleiten. Zum Glück gibt es eine Software der Rogator AG, die Ihnen diese Arbeiten abnimmt: RogTCS.

Die Lösung: RogTCS, die Textanalysesoftware von Rogator

Mithilfe dieser Textanalysesoftware identifizieren Sie Punkte, die mehrere Mitarbeiter in Ihren Antworten aufgegriffen haben. Die Software erstellt Ihnen eine semantische Karte aus Themengruppen, bei der positive und negative Tendenzen farblich gekennzeichnet werden. Anhand der Cluster, der verschiedenen Gruppen der Nennungen, erkennen Sie sofort, was Ihren Mitarbeitern wichtig ist und „wo ihnen der Schuh drückt“. Die Software ermöglicht weiterhin eine Bearbeitung der Themenkarte sowie eine vertiefende Analyse der einzelnen Cluster. Aus den Ergebnissen können Sie anschließend bequem Verbesserungsmaßnahmen ableiten.

mitarbeiterbefragung auswertenDie Grafiken aus der Texteanalysesoftware sind zudem für die Präsentation Ihrer Auswertung der Mitarbeiterbefragung sehr wertvoll. Es ist hilfreich, die Themencluster zeigen zu können, denn bei einer Zusammenfassung können schon alleine aus Zeitgründen nicht alle Antworten präsentiert werden. Dazu kommt, dass dank der Cluster die Anonymität der Befragungsteilnehmer stärker gewährleistet ist. Stellt man hingegen die komplette Antwort vor, kann möglicherweise aufgrund der Wortwahl und des Schreibstils des Textes der Verfasser identifiziert werden.

 

Die Vorteile der Textanalysesoftware RogTCS beim Mitarbeiterbefragung auswerten:

  • Geringer Zeitaufwand – selbst bei umfangreichen Stichproben,
  • intuitive Handhabung innerhalb einer Webapplikation,
  • schnell sichtbare Ergebnisse,
  • Kostenersparnis durch Minimierung des Aufwands,
  • Gewährleistung der Anonymität der Teilnehmer bei der Ergebnispräsentation.

Mitarbeiterbefragung auswerten – Unser Service

Mehr Infos

Zurück

Auszug Kundenliste

weitere Referenzen »