Mit einer Onlineshop-Befragung die Absprungraten reduzieren

Shop-BefragungLegt ein Kunde in einem Onlineshop einen oder mehrere Artikel in den Warenkorb, hat er sich für den Kauf entschieden – so würde man meinen. Trotz eines gefüllten Warenkorbs bricht ein Großteil der Kaufinteressierten den Kaufvorgang ab. Studien ermitteln durchschnittliche Absprungraten von über 60%. Die häufigen Warenkorbabbrüche bringen Onlinehändler regelrecht zur Verzweiflung. Vielleicht ist auch Ihnen beim Blick in Ihre Webstatistik zum Heulen. Wir bringen Sie wieder zum Lachen und verraten Ihnen, wie Sie in nur zwei Schritten, die Absprungraten reduzieren:

 

  1.  Finden Sie mit einer Onlineshop-Befragung die Gründe des Abbruchs heraus.

  2. Beseitigen Sie mit Hilfe der gewonnenen Erkenntnisse die Hürden Ihres Shops.

Eine Abbrecherbefragung ist die Kür der Onlineshop-Optimierung. Bevor Sie an die Feinoptimierung gehen, überprüfen Sie, ob es in Ihrem Shop Hinweise auf allgemein bekannte Gründe für Verkaufsabbrüche gibt. Zur Überprüfung haben wir Ihnen ein paar Branchenempfehlungen zusammengestellt.

Onlineshop-Optimierung Branchenempfehlungen

  • Verzichten Sie auf versteckte Kosten und verlangen Sie keine zu hohen Versandkosten.
  • Bieten Sie verschiedene Zahlungsmethoden an (Kreditkarte, EC-Karte, Paypal, Sofortüberweisung, Nachname, Bankeinzug).
  • Zwingen Sie den Kunden nicht, ein Kundenkonto anzulegen.
  • Bieten Sie Ihre Ware (oder Dienstleistung) zu marktüblichen Preisen an.
  • Ermöglichen Sie Ihrem Kunden ein komfortables Kauferlebnis und sorgen Sie für einen einfachen
  • selbsterklärenden Kaufprozess.
  • Schützen Sie die Daten Ihrer Kunden und gestalten Sie Ihren Onlineshop vertrauenswürdig, zum Beispiel mithilfe von Gütesiegeln und SSL-Verschlüsselung bei Registrierung und beim Zahlvorgang.
  • Sorgen Sie beim Bestellvorgang für einen einwandfreien technischen Ablauf und kurze Ladezeiten.
  • Stellen Sie eine Telefonnummer für persönliche Anfragen zur Verfügung.

Bei vergleichsweise hohen Versandkosten, gefühlt unzureichendem Datenschutz oder technischen Fehlern beim Bestellvorgang und den anderen genannten Gründen kaufen viele Kunden verständlicherweise lieber woanders. Doch auch wenn Sie diese Basisfaktoren berücksichtigen, stehen Warenkorbabbrüche mit hoher Wahrscheinlichkeit immer noch an der Tagesordnung. Die Gründe der Onlineshopper zum Kaufabbruch sind so unterschiedlich wie das breite Angebot an individuellen Shops, die sich über verschiedene Branchen verteilen und vielfältige Zielgruppen bewerben.  Leider erfährt man die komplexen Gründe für oder gegen eine Kaufentscheidung im Onlineshop meist weder aus Studien noch aus der Webanalyse. Die Lösung: Fragen Sie den Kunden einfach. Eine Onlinebefragung in Zusammenarbeit mit der Rogator AG macht Ihnen das möglich.

Wie funktioniert die Onlineshop-Befragung zur Optimierung der Absprungrate?

Die Onlineshop-Befragung startet automatisch, sobald der Besucher während des Bestellvorgangs den Warenkorb weggeklickt hat oder die Seite verlassen möchte. Wie bei einer üblichen Websitebefragung öffnet sich ein neues Fenster, mit dem Sie den Kunden direkt ansprechen. Wählen Sie zum Beispiel folgende Formulierung: „Sind Sie sicher, dass Sie den Kaufvorgang abbrechen möchten? Die Anwortoptionen sind dann etwa „Ja, weil…“ und „Nein“. Je nach Zielgruppe können Sie die Kunden auch persönlicher ansprechen. „Bist Du sicher, dass Du nicht bestellen möchtest? Falls ja, verrate uns bitte den Grund.

Haben Sie bereits Vermutungen, können Sie verschiedene Antwortoptionen vorgeben, zum Beispiel:

  • Die Versandkosten sind zu hoch.
  • Der Preis ist zu hoch.
  • Ich wollte mit einer anderen Zahlungsart bezahlen, nämlich___________________.
  • Mir hat eine wichtige Information gefehlt, nämlich___________________.
  • Sonstiges: _________________

Bieten Sie dem Kunden immer ein Textfeld an, in das er seinen Kommentar schreiben kann. Nur so erfahren Sie die aufschlussreichen Beweggründe für den Kaufabbruch.

 

Was bringt Ihnen die Kundenbefragung?

  • Die Onlineshop-Abbrecherbefragung bietet Ihnen wichtige Entscheidungsgrundlagen: Lohnt es sich, die Lieferzeiten zu verkürzen? Wünschen sich die Kunden weitere Zahlungsvarianten? ...
  • Web-Programmierung ist teuer. Mit den Ergebnissen der Befragung investieren Sie genau in diejenigen Schritte der Optimierung Ihres Shops, die Ihrer Zielgruppe entspricht
  • Sie erfahren die Hürden in Ihrem Onlineshop und können diese beheben
  • Ihr Kunde fühlt sich wertgeschätzt und Sie hinterlassen ein positives Bild. Ein wichtiger Beitrag zur Kundenbindung.
  • Die Onlineshop-Befragung ermöglicht Ihnen darüber hinaus, den befragten Besucher doch noch zum Kaufabschluss zu bewegen. Bieten Sie ihm an, Ihren Kundenservice anzurufen.

Kurzum: Sie erschließen wertvolle Umsatzpotenziale!

Bild: © MH/ Fotolia.com

Onlineshop-Befragung: Absprungraten reduzieren – unser Service

Wir helfen Ihnen gerne dabei, mithilfe einer Shop-Befragung die Absprungraten Ihres Onlineshops zu optimieren. Dazu stellen wir Ihnen sowohl das Know-how als auch die benötigte Software zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns. Maximieren Sie Ihren Verdienst durch Ihren Onlineshop.

Kontakt aufnehmen

Zurück

Auszug Kundenliste

weitere Referenzen »