News der Rogator AG

Gewählte Kategorie: Unternehmen

Mitarbeiterbefragung und Datenschutz

Verfasst am: 28.11.2014

 
Datenschutz und Datenmanagement bei Online-Mitarbeiterbefragungen
Dass die Gewährleistung von Anonymität, Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten eines der obersten Prinzipien einer Online-Mitarbeiterbefragung sein muss, sollte selbstverständlich sein. Es reicht aber nicht aus, dies einfach nur zu erwähnen, sondern es müssen auch in technisch-organisatorischer Hinsicht die Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Nur einer der [...]

Mitarbeiterbefragung – Typische Fallstricke

Verfasst am: 06.10.2014

Typische Fallstricke bei der Mitarbeiterbefragung
Bei Mitarbeiterbefragungen gibt es typische Fehler und Fallstricke, die „immer wieder gerne“ gemacht werden, weil die entsprechende Erfahrung fehlt. Fehler dieser Art sind bei Mitarbeiterbefragungen mitunter umso schmerzlicher, da sie in der Folge erst mühsam wieder behoben und „geheilt“ werden müssen. Die Belegschaft wird sich mittelfristig [...]

Mitarbeiterbefragung – So erhalten Sie Antworten

Verfasst am: 18.09.2014

In diesem Artikel geben wir wertvolle Tipps, wie Sie Antworten auf Ihre Mitarbeiterbefragung erhalten.
Voraussetzung einer Mitarbeiterbefragung: Vertrauen
Um eine gute Teilnahmequote bei einer Mitarbeiterbefragung zu erzielen, ist es ganz entscheidend, bei den teilnehmenden Mitarbeitern Vertrauen aufzubauen: den Mitarbeitern muss sowohl die Sinnhaftigkeit der Befragung und der praktische Nutzen der Ergebnisse klar [...]

Die Vorabbefragung beim 360-Grad-Feedback

Verfasst am: 12.09.2014

Die Vorabbefragung als maßgeblicher Erfolg bei einem 360-Grad-Feedback
Ob das 360-Grad-Feedback einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung von Führungskräften leistet, hängt selbstverständlich in hohem Maße von der Qualität des Feedbacks ab, das der Supervisor erhält. Damit diese möglichst hoch ist, sollte sichergestellt werden, dass die Auswahl der Feedbackgeber [...]

Multiperspektivität beim 360-Grad-Feedback

Verfasst am: 01.09.2014

Welche Rolle spielt die Multiperspektivität bei einem 360-Grad-Feedback?
Die Besonderheit eines 360°-Feedbacks liegt – im Gegensatz einer einfachen Aufwärtsbeurteilung – in der Nutzung verschiedener Perspektiven, aus denen die Performance des Feedbacknehmers beleuchtet wird. Neben der Selbsteinschätzung des Feedbacknehmers bildet eine Reihe weiterer Personengruppen üblicherweise [...]

360°-Feedback: Auswahl der Feedbackgeber

Verfasst am: 25.08.2014

Welche Personen eignen sich als Feedbackgeber?
Eine der wichtigsten und oftmals schwierigsten Aufgaben im Rahmen eines 360°-Feedbacks ist die korrekte Erfassung und Auflistung geeigneter Feedbackgeber aus den verschiedenen Perspektiven. An dieser Stelle sind Personen gesucht, die nicht nur laut Unternehmens-Organigramm eine Beziehung zum Feedbacknehmer haben, sondern diesem [...]

360° Feedback – und was kommt dann?

Verfasst am: 18.08.2014

Wie man die Ergebnisse eines 360° Feedbacks erfolgreich umsetzt:

Nachdem wir in den vergangenen Beiträgen erläutert haben, was ein 360° Feedback beinhaltet und welche Punkte bei der Vorbereitung und Durchführung zu beachten sind, wollen wir nun die Prozesse erläutern, die nach einem erfolgreich durchgeführten Feedback angestoßen werden [...]

360° Feedback – Kriterien der Fragebogenerstellung

Verfasst am: 11.08.2014

360° Feedback: Worauf es bei der Erstellung des Fragebogens ankommt
Die Konzeption des Fragebogens ist die Basis für ein erfolgreiches 360° Feedback. Ohne einen qualitativ hochwertigen und inhaltlich ausgewogenen Fragebogen ist das am besten organisierte Feedback nur die Hälfte Wert.
Standarddimensionen eines 360° Feedbacks
[...]

Risiken, Vorteile und Nachteile der 360-Grad-Beurteilung

Verfasst am: 04.08.2014

Die große Beliebtheit des 360-Grad-Feedbacks liegt sicherlich in seinen offensichtlichen Stärken begründet, wobei eventuelle Risiken und Nachteile nicht unbeachtet bleiben sollten:
Multiperspektivität als Grundpfeiler der 360-Grad-Beurteilung
Widmen wir uns zunächst den Vorteilen dieses Befragungsdesigns, die sich insbesondere aus dessen Grundpfeiler, der Multiperspektivität, ableiten lassen. [...]

360°-Feedback: Definition–Hintergrund–Erfolgsfaktoren

Verfasst am: 28.07.2014

360°-Feedback – Definition
Per Definition handelt es sich bei einem 360°-Feedback um eine Methode zur Einschätzung der Fähigkeiten, Verhaltensweisen und Leistungen von Fach- und Führungskräften. Diese Einschätzung erfolgt aus verschiedenen Blickwinkeln: Mitarbeiter, Kollegen, Vorgesetzten und Kunden. In der Praxis kommt es aber häufiger vor, dass auf eine oder mehrere Kategorien verzichtet [...]

« Ältere Einträge